Wie man die Farbe der Kleidung erhält

##

Finden Sie es nicht auch schön, wenn Ihr Lieblings-T-Shirt, -Sweatshirt oder -Rock allmählich seinen ursprünglichen Farbton verliert? Sie können die Farbveränderung deutlich verlangsamen, damit Sie möglichst lange Freude daran haben. Wir beraten Sie, wie Sie Ihre Kleidung richtig waschen und in welchem Zustand sie ihre Farbe bewahrt.

Dunkel, bunt und hell sortieren

Das erste Prinzip, das Ihnen hilft, die Farbe Ihrer Kleidung zu erhalten, besteht darin, sie vor dem Waschen zu sortieren. Weiße Teile sollten separat in die Waschmaschine gegeben werden. Andernfalls kann es leicht passieren, dass Sie sie mit einem Farbstich von anderen Kleidungsstücken oder sogar Flecken herausnehmen

Schwarze und dunkle Farben können Sie zusammen in die Waschmaschine geben. Auch Kleidungsstücke in helleren Tönen. Wenn Sie dieselben Farben zusammen waschen, können Sie sowohl unerwünschte Flecken als auch Farbverluste vermeiden. Auch das Wenden der Kleidung auf links hilft, die Farben zu schützen. Einer der vielen Vorteile der Giovani®-Wäschedüfte ist, dass sie dazu beitragen, dass die Wäsche lebendig bleibt und nicht ausbleicht.

Etiketten prüfen

Die Etiketten auf Ihrer Kleidung verraten Ihnen auch viel darüber, wie Sie sie waschen sollten. Sie sagen Ihnen, ob Sie sie in die Waschmaschine geben können und welche Temperatur Sie wählen sollten. Wenn Sie sich an die empfohlene Temperatur halten, vermeiden Sie ein Verblassen der Farben und unerwünschte Formveränderungen. Im Allgemeinen sind höhere Temperaturen für Baumwolle geeignet, niedrigere Temperaturen für Synthetik und weichere Materialien. Das Waschprogramm wählen Sie dann entsprechend aus.

 


Angenehm duftende Wäsche nicht nur, wenn Sie sie aus der Waschmaschine nehmen, sondern auch, wenn sie lange im Schrank liegt. Das ist ein Ziel, das jede Hausfrau erreichen möchte. Neben dem richtigen Waschmittel, der richtigen Temperatur und der richtigen Waschmethode müssen Sie auch ein geeignetes Waschmittel als Ersatz für Weichspüler verwenden, das nicht nur für die Farbe Ihrer Kleidung sorgt, sondern auch für einen lang anhaltenden Duft. Für einen intensiven und lang anhaltenden Duft sind die Giovani®-Waschparfüms die richtige Wahl.

 

Sie werden aus konzentrierten Duftessenzen hergestellt. Dank ihres hohen Gehalts behält Ihre Wäsche auch nach dem Trocknen im Wäschetrockner den erworbenen Duft. Das Wäscheparfüm wird in einer Minimenge von 5 ml pro 4 kg Wäsche verwendet. Das Parfüm wird dann in einer großen Menge Wasser bei geeigneter Temperatur freigesetzt und in der Regel mehr als eine Stunde lang mit 4 kg Wäsche gewaschen. In der Waschmaschine löst sich das Parfüm sehr gut und schnell auf. Daher bleiben keine Rückstände oder Flecken zurück. Wäscheparfüms sind für alle Arten von Textilien geeignet. Ihre geringe Menge verschmutzt die Waschmaschine nicht und erhält die Farbe Ihrer Wäsche.

Farbe der Kleidung


Wählen Sie für weiße Wäsche ein Waschmittel mit speziellen Bleichmitteln, um auch stärkere Verschmutzungen aus Ihrer Kleidung zu entfernen. Für Buntwäsche sollten Sie unbedingt ein Waschmittel für Buntwäsche verwenden, das farbschützende Inhaltsstoffe enthält.

Möchten Sie, dass Ihr schwarzes T-Shirt mit der Zeit nicht grau wird? Hierfür eignen sich Flüssigwaschmittel, die Inhaltsstoffe für schwarze Kleidung enthalten. Für empfindliche Stoffe, wie Wolle oder Seide, benötigen Sie ein separates Produkt. Beachten Sie auch die empfohlene Dosierung, die Sie auf der Verpackung finden.


Der Unterschied kann in der Dosierung des Pulvers für stark verschmutzte Wäsche liegen. Wie wir bereits erwähnt haben, sind unsere Giovani Wäscheöle® einen Inhaltsstoff, der dafür sorgt, dass Ihre Wäsche auch nach dem Waschen voller Leben und Farbe bleibt.

Waschen mit kaltem Wasser

Eine weitere Möglichkeit, die Farbe Ihrer Kleidung beim Waschen zu erhalten, ist das Waschen in kaltem Wasser. Diese Methode schont nicht nur Ihre Kleidung, sondern auch Ihren Geldbeutel. Abgesehen von der Farbe verhindert kaltes Wasser das Einlaufen und Schrumpfen des Gewebes, es macht keine Flecken und ist umweltfreundlich. Denken Sie jedoch daran, dass einige Kleidungsstücke von Gerüchen, Bakterien oder Flecken befreit werden müssen und Sie dafür eine höhere Temperatur beim Waschen verwenden müssen. In der Regel handelt es sich dabei um Handtücher oder Bettwäsche.

Wie oft man waschen sollte

Wie oft gewaschen werden sollte, hängt von verschiedenen Faktoren ab, z. B. von der Art der Kleidung, den Aktivitäten und den persönlichen Vorlieben. Unterwäsche, Socken, Badeanzüge und Trainingskleidung müssen nach jedem Gebrauch gewaschen werden. Bettwäsche sollte einmal pro Woche gewaschen werden und Handtücher nach dem 3. bis 4. Handtücher sollten zwischen dem 4. und 4. Gebrauch benutzt werden. Jeans, Shorts und Hosen sollten weniger häufig gewaschen werden. Das Intervall beträgt etwa alle 3-4 Benutzungen, wobei auf das Material und die Abnutzung der Stoffe geachtet werden muss. Saisonale Kleidungsstücke wie Mäntel, Mützen, Schals und Handschuhe müssen nicht öfter als alle paar Wochen oder nach Ende der Saison gewaschen werden. Das Wichtigste ist, dass Schweiß eine wichtige Rolle spielt, denn je mehr man schwitzt, desto öfter sollte man waschen.